Denkstilpräferenzen – Ressourcen nutzen!

Hermann Brain Dominance Indikator (H.B.D.I.): Ressourcen erkennen, nutzen und gezielt ausbauen

Denkstilpräferenzen haben auf alles Einfluss, was wir tun, auf unsere Kommunikation, auf die Entscheidungsfindung, auf Problemlösungen und unseren Führungsstil. Das Verständnis der eigenen Denkstilpräferenz eröffnet neue Perspektiven bezüglich der eigenen Wahrnehmung, aber auch dafür, wie wir die Menschen wahrnehmen, mit denen wir täglich zu tun haben. Nach langer Zeit setze ich auf Wunsch des Kunden mal wieder den Hermann Brain Dominance Indikator ein.

Grundlagen des HBDI

Das HBDI® ist ein physiologisches Instrument. Es identifiziert und misst die Ausprägung der Denkstilpräferenzen. Diese beziehen sich auf die cerebralen Hemisphären und das limbische System des Gehirns. Das HBDI® ist mit Hilfe von 120 Fragen in der Lage, die Ausprägung von Denkstilpräferenzen in den vier individuellen Denkstilansätzen und bei den vier paarweisen Strukturen zu messen. 

Resultat ist ein Profil, das aus vier Quadranten besteht und den Ausprägungsgrad der Präferenz in den einzelnen Quadranten zeigt. Sie erhalten Einblick in Ihre bevorzugte Art zu denken, zu kommunizieren und zu lernen. So können Sie die gesamte Kraft Ihres Denkens nutzen und steigern ihre Produktivität, Kreativität und Zufriedenheit. 

Neugierig, welche Präferenzen Sie in Ihrem Denk- und Kommunikationsstil haben? Die Kosten für ein Einzelprofil mit reichhaltigem Material und einem 90 minütigen Auswertungsgespräch betragen 300€ zzgl. MWSt.