Workaholic im Urlaub?

Macht Ihr Smartphone auch Urlaub oder “darf” es mit?

Viele von Ihnen befinden sich noch im Urlaub oder kommen soeben zurück. Haben Sie sich auch gefragt ob Sie Ihr Smartphone für den dienstlichen Gebrauch in den Urlaub mitnehmen sollen? Letztlich gibt es unterschiedliche Antworten zur Frage ob man auch im Urlaub für Kollegen, Kunden, Mitarbeiter, Vorgesetzte erreichbar zu sein sollte. Für einige ist das schnell geklärt: „Workaholic im Urlaub?“ weiterlesen

Drama Dreieck im Business: Verfolger – Opfer – Retter

Kennen Sie diesen „Schlagabtausch“ in Ihrem Unternehmen?

Im Teammeeting sollen die sinkenden Umsatzzahlen analysiert werden. Der Abteilungsleiter eröffnet mit den Worten: „Die Statistik für diesen Monat ist eine reine Katastrophe. Manche Kunden hängen minutenlang in der Warteschleife, bis sie telefonisch betreut werden. Zusätzlich gibt es Beschwerden über nicht beantwortete Reklamationen. Und die Neuabschlüsse sind unterirdisch.“ Die anwesenden Gruppenleiter werden unruhig. Einige senken betreten den Kopf. A erwidert gekränkt: „Wir sind seit Wochen unterbesetzt, was sollen wir denn noch alles tun?“ Außerdem soll uns die IT mit ihrer Technik unterstützen und nicht behindern.“ Kollege B eilt scheinbar zu Hilfe und ergänzt: „Und wenn Marketing uns endlich besser unterstützen würde, sähe es auch anders aus.“ Direkte Reaktion von A zu seinem Kollegen B: “Jetzt lass doch mal deine Privatfehde gegen Marketing außen vor“. Und blitzschnell ist ein Rollenwechsel vollzogen, das Problem mit den sinkenden Umsatzzahlen weiterhin nicht gelöst und ein Konflikt entstanden. „Drama Dreieck im Business: Verfolger – Opfer – Retter“ weiterlesen

Karriere: Auch als Experte oder Generalist erfolgreich sein

Glücklich in der “zweiten Reihe”?!

Manchmal dauert es etwas, bis man sich im Klaren ist was man möchte und welche Kernkompetenzen zum Erfolg und Glück in der Einheit von Berufs- und Privatleben führen. Generell sehe ich drei Entscheidungsstränge: Bin ich Experte und möchte mich inhaltlich immer tiefer in mein Thema einarbeiten? Bin ich Generalist und habe große Freude daran, mich mit verwandten, aber gleichzeitig neuen Themen auseinanderzusetzen? Oder entscheide ich mich für eine Führungsfunktion und bin bereit ein Team zu steuern, Mitarbeiter zu fördern und fordern und meinen inhaltlichen Input zu reduzieren?

Und jetzt wird’s für viele schwierig.  „Karriere: Auch als Experte oder Generalist erfolgreich sein“ weiterlesen

Einstein – Darwin – Kafka: INTP Persönlichkeiten!

Der MBTI und die Gruppe der Introvertierten

In diesem Artikel  geht es um den Myers-Briggs Typenindikator (MBTI), den ich bereits vor einiger Zeit vorgestellt habe. Heute stehen die Einzelprofile im Vordergrund. Wollen Sie wissen, zu welcher Typengruppe Sie dazugehören? Vielleicht zu den englischen Piloten, die meistens ein ISTJ Profil aufweisen oder zu der Gruppe von Managern, die zum größten Teil ENTJ abbilden oder zu den kreativen, begeisterungsfähigen Menschen mit einem ENFP Profil? „Einstein – Darwin – Kafka: INTP Persönlichkeiten!“ weiterlesen

Shadowing

Shadowing – Wie will ich wirken und wie sehen mich andere?

Sie sind schon seit einiger Zeit in einer Führungsposition, haben alle dazugehörenden Trainings durchlaufen. Haben eventuell auch schon ein Coaching zu bestimmten Situationen aus dem Führungsalltag erhalten und dennoch treibt Sie weiterhin die Frage um: “Wie wirke ich in meiner Führungsposition auf andere?” „Shadowing“ weiterlesen

Infinity – Fluch und Segen zugleich?!

Eigene Standortbestimmung

Es ist eine unendliche Geschichte. Alle paar Jahre „erwischen“ uns Fragen im Hinblick auf unsere Standortbestimmung: Sind Privat- und Berufsleben noch in Einklang? Bin ich auf dem richtigen Weg der Karriereleiter? Möchte ich wirklich noch weiter aufsteigen? Widme ich Freunden und der Familie ausreichend Zeit? Bin ich auch ein Smartphone Getriebener geworden, der im Urlaub Mails beantwortet? Nehme ich mir genügend Zeit für meine Hobbies? Bin ich grundsätzlich zufrieden mit meinem Leben? „Infinity – Fluch und Segen zugleich?!“ weiterlesen

Die “Strahlkraft” des Problems

Problem bewundern oder lösen?

Wer keine Kraft und keine Lust mehr hat, sein Problem zu bewundern, sondern es zu lösen, entscheidet sich für ein Coaching. In meinem Ansatz geht es darum, unabhängig vom jeweiligen Anlass, mit dem Coachee neue Handlungsoptionen für sein Anliegen zu finden und das Problem mit eigenen Ressourcen zu lösen. Wie wird das erreicht?

In den einzelnen Phasen kommen unterschiedliche Modelle und Techniken zum Einsatz, die Denkanstöße und Impulse geben sollen, um das selbst formulierte Ziel zu erreichen. Dabei geht es um die Erweiterung der bisherigen Wahrnehmung auf die Ausgangssituation,
den Rückblick auf bekannte Lösungsmuster und letztlich um die Stärkung der Entschlusskraft.
Nun, wollen Sie Ihr Problem weiterhin bewundern oder es lösen?

Ist Coaching für jeden geeignet?

Bedingungen für eine sinnvolle Coachingmaßnahme

Viele Führungskräfte fragen sich, ob Coaching für jeden geeignet ist.
Einerseits ist es eine Möglichkeit, Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen eine individuelle Chance zur Performancesteigerung zu geben. Soweit so gut. Anderseits: Woran erkenne ich als Führungskraft ob dies für meine Mitarbeiter die beste Lösung ist?
Zwei einfache Fragen dienen dazu, dies herauszufinden: „Ist Coaching für jeden geeignet?“ weiterlesen

Persönlichkeitsentwicklung mit dem Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI)

Coaching und Teamentwicklung mit dem MBTI

Was gibt es spannenderes als die Beschäftigung mit dem eigenen “Ich”, um sich selbst und andere besser zu verstehen. Ich arbeite gerne mit diesem weltweit am häufigsten eingesetzten Instrument. Es eignet sich als Auftakt für ein Coaching und als Basis für eine Teamentwicklung. Was ist der Hintergrund des MBTI? „Persönlichkeitsentwicklung mit dem Myers-Briggs-Typenindikator (MBTI)“ weiterlesen