Shadowing

Shadowing – Wie will ich wirken und wie sehen mich andere?

Sie sind schon seit einiger Zeit in einer Führungsposition, haben alle dazugehörenden Trainings durchlaufen. Haben eventuell auch schon ein Coaching zu bestimmten Situationen aus dem Führungsalltag erhalten und dennoch treibt Sie weiterhin die Frage um: “Wie wirke ich in meiner Führungsposition auf andere?”

Abgleich von Selbst- und Fremdeinschätzung

Ein ehrliches Feedback von Mitarbeitern, Kollegen oder Ihrem Chef zu bekommen ist je nach Unternehmenskultur schwierig. Die einen finden alles klasse („Sie haben alles gut im Griff“), die zweiten sind neutral („Nein, es gibt nichts zu kritisieren angesichts unserer angespannten Situation“) und die dritten schwadronieren übers Bauchgefühl („Ja, es gibt schon ein paar Mitarbeiter, die Angst vor Ihnen haben“). Und jetzt? Was ist die Botschaft für Ihren Abgleich von Selbst- und Fremdeinschätzung als Führungskraft ? Null – nada – niente – rien!

Nutzen eines shadowing

Eine sehr bewährte Möglichkeit, diesen Abgleich vorzunehmen ist das “shadowing”. Ich begleite Sie an einem verabredeten Tag zu all Ihren Terminen: Das kann eine Präsentation für Interne oder Externe sein, das Meeting mit Ihren Mitarbeitern, ein Mitarbeitergespräch, ein Termin beim Betriebsrat, ein Treffen mit einem Kunden – Sie entscheiden über den Rahmen. Sie entscheiden auch wie meine Anwesenheit begründet wird.

Und was bringt Ihnen das? Sie erhalten je nach Tagesgestaltung zwischendurch oder im Anschluss ein konstruktives Feedback von mir. Über Ihre Wirkung auf Andere, über eventuelle Alternativen zur Verhaltensänderung, und über meinen Eindruck zu Ihrer Selbstpräsentation.

Sind Sie neugierig geworden auf diese Shadowing Reise? Ich freue mich auf Ihren Anruf unter +49 173 7287379 oder per mail an Diane.Pfaff@me.com.