Ist Coaching für jeden geeignet?

Bedingungen für eine sinnvolle Coachingmaßnahme

Viele Führungskräfte fragen sich, ob Coaching für jeden geeignet ist.
Einerseits ist es eine Möglichkeit, Mitarbeitern / Mitarbeiterinnen eine individuelle Chance zur Performancesteigerung zu geben. Soweit so gut. Anderseits: Woran erkenne ich als Führungskraft ob dies für meine Mitarbeiter die beste Lösung ist?
Zwei einfache Fragen dienen dazu, dies herauszufinden:

Erstens und oft vernachlässigt: Will dies der Mitarbeiter aus freiem Willen und sieht er/sie das Coaching als Chance, sich mehr Feedback einzuholen, etwas Neues auszuprobieren und es insgesamt als Chance der Veränderung anzusehen?

Zweitens und nicht immer leicht zu beantworten: Hat er oder sie überhaupt die Fähigkeiten, auf eine nächste Stufe der Karriereleiter zu steigen? Vielleicht ist der Mitarbeiter ja auch einfach nur zufrieden und möchte gar nicht den nächsten Schritt gehen.
Entscheidend sind also der Wille zur Verbesserung/Veränderung und die Fähigkeit bzw. Leistungsmöglichkeit, dies auch umzusetzen. Wer momentan noch nicht joggt, sollte sich nicht als nächstes Ziel einen Marathonlauf in 8 Monaten vornehmen, zumal wenn er darin keinen wirklichen Anreiz sieht.

Mein Rat für Vorgesetzte, die Coaching als eine Entwicklungsform erwägen: Schauen Sie gut auf die Anzeichen von Willen/Engagement und die Fähigkeiten des Mitarbeiters und wenn Sie feststellen, dass Coaching nicht das geeignete Mittel ist gibt es immer noch andere Wege für die Weiterentwicklung. Entweder, sie belassen jemanden erst mal in der bisherigen Position, vor allem wenn er/sie damit glücklich ist oder sie arbeiten mit Hospitationen in anderen Abteilungen.

Coaching beruht in erster Linie auf der Freiwilligkeit des Coachees – und wenn diese aus welchen Gründen nicht gegeben ist, Finger weg von dieser Intervention und überlegen was besser ist. Das gilt für Führungskräfte als auch für Coaches – und dafür steh ich, auch wenn ein Auftrag dadurch nicht realisiert wird! Einen guten Artikel zu diesem Thema finden sie hier:

https://hbr.org/2015/02/is-your-employee-coachable